1. Zanderschonzeit vom 1.1. - 15.5

Während der Zanderschonzeit ist überall in Hamburg (also auch Bille, Alster, Harburger Hafen, Billwerder, Finkenwerder, Dove-Elbe usw.) den Angelfischern die Verwendung von toten Köderfischen sowie von Kunstködern jeglicher Art untersagt. Es dürfen in dieser Zeit auch keine Stellnetze aufgestellt werden und man kann davon ausgehen, dass die Fischereiaufsicht das verstärkt kontrollieren wird. Eine Ausnahme besteht nur für den unmittelbaren Strömungsbereich des Elbe-Hauptstroms.Quelle.

2. Stellnetze

Es wurden vor Weihnachten, durch die Fischereibehörde, diverse illegale Stellnetze aus dem Hamburger Hafen gefischt. Wer illegale Netze findet kann das melden bei:
- der Fischereibehörde, Herr Martin Liebetanz-Vahldiek, Tel.: 040 42841 – 1792 oder
- der Fischereiaufsicht, Herr Matthias Winkler, Tel.: 0172 422 024 2 (auch per Whatsapp).

3. Erlaubnisscheine LSFV

Alle Angler, die über ihren Verein, dem Angelsportverband Hamburg angeschlossen sind, erhalten weiterhin die Erlaubnisscheine des LSFV zu den günstigeren Bedingungen. Die Erlaubnisscheine können ganz entspannt, erst nach einer entsprechenden Meldung auf der Homepage vom ASVHH, in der Geschäftsstelle des ASVHH, samstags von 10 - 14:00 Uhr (nur gegen bar) erworben werden. Einen gültigen Fischereischein und Mitgliedsausweis muss vorgelegt werden.